DM

dm-drogerie markt  führt mit réell’e eine neue dm-Marke im Segment Haarkoloration
ein und WIN ist für das Designkonzept verantwortlich. Die Entscheidung fiel in einem
Pitch.

Konzeption, Idee und Umsetzung der réell’e-Verpackungen sind gestützt auf ein starkes Bildkonzept,
für das WIN ein aufwendiges Haarshooting mit seinem Fotografenteam rund um Cathrin Jo Ann
Wind, Inhaberin der WIN-Gruppe und verantwortliche Fotografin, realisiert hat. Veredelungen in
metallischen Sonderfarben verleihen den rund 30 Produkten ein zusätzliches Highlight.

Der dm-Kunde wird mit dem Verpackungsdesign von der neuen Marke und ihrer Kompetenz im
wettbewerbsintensiven Segment der Haarkolorationen angesprochen. réell’e wird als glaubhafte,
hochwertige, vertrauenswürdige und eigenständige Marke präsentiert.

Den Packagings hat WIN also eine deutliche Strahlkraft verliehen – ganz nach der WIN-Maxime
„Radiance – mit Strahlkraft in neue Märkte“.

WIN Creating Images kennt die Marken und das Wettbewerbsumfeld des Drogeriekonzerns sehr gut,
da das Unternehmen die Packaging-Gestaltung diverser dm-Marken wie Balea, babylove, Balea MEN,
SUNDANCE, Denkmit und DONTODENT verantwortet.

Neben dem Projektmanagement ist WIN Creating Images verantwortlich für: Analyse und
Positionierung der neuen Marke, Konzeption, Logoentwicklung, Verpackungsdesign, Entwicklung der
Bildsprache, Shooting inkl. Model-Casting, Bildbearbeitung, Reinzeichnung sowie
produktionstechnische Betreuung bis hin zur Druckabnahme.

Außerdem gestaltete die Agentur Onlineanzeigen und weitere PoS-Maßnahmen.